Auf diese weise entsteht eine Feng-Shui-(Laden-)Einrichtung


Unsere Stylisten nehmen Sie mit in ihre Welt und geben Ihnen 7 Tipps für Ihre (Laden-)Einrichtung im Stil der zeitlosen Feng-Shui-Prinzipien  

Sie kennen sicher dieses besondere Gefühl, wenn Sie ein Haus betreten, in dem einfach alles stimmt. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass dies auf Feng Shui zurückzuführen ist, eine jahrhundertealte Lehre, die für einen ausgeglichenen Energiehaushalt sorgt. Indem Sie negative Einflüsse in positive Energie umwandeln, schaffen Sie eine Oase der Ruhe. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, mit denen Sie Ihre (Laden-)Einrichtung ganz im Sinne von Feng Shui gestalten können.  

+ Eine herzliche Begrüßung 

Eine Einrichtung, die positive Energie ausstrahlt, beginnt an der Eingangstür. Ein Flur ist üblicherweise ein Raum, in dem allerlei herumliegt: Jacken, Schuhe, Taschen, Schlüssel… Sorgen Sie dafür, dass alles an seinem Platz ist und dass der Flur aufgeräumt und organisiert aussieht. Gute Beleuchtung und eine Türklingel mit angenehmem Klang können einen wesentlichen Unterschied beim Betreten des Hauses machen – das gilt für Sie selbst genauso wie für andere Personen. 

+ Eine ruhige Farbpalette 

Eine ruhige, natürliche Farbe bildet die Grundlage für eine Feng-Shui-Einrichtung. Das ist vor allem im Wohnzimmer wichtig, da dies meistens der geschäftigste Raum im ganzen Haus ist. Sorgen Sie mit warmen, erdigen Farbtönen für Ausgewogenheit. Oder soll Ihre Einrichtung etwas lebhafter wirken? Fügen Sie eine erdige Akzentfarbe wie Rot hinzu. 

+ Sanftmut 

Organische Formen bringen Ruhe und Struktur in Ihre Einrichtung. Wenn Sie organische Formen mit Kissen und flauschig weichen Stoffen kombinieren, sorgen Sie für eine warme Note und eine positive Atmosphäre.  

+ Spiegel 

Kein anderes Licht macht uns so glücklich wie Tageslicht. Bringen Sie Spiegel an, um sich ganz einfach mehr Licht ins Haus zu holen und Räume optisch größer erscheinen zu lassen. Aber verwenden Sie Spiegel bewusst, denn sie verdoppeln alles, was Sie sehen. Platzieren Sie sie gegenüber einem attraktiven Blumenstrauß oder einer bestimmten Ecke in Ihrem Wohnzimmer, die Ihnen besonders gefällt. Achtung! Hängen Sie Spiegel nicht in unordentlichen Räumen auf, denn so verdoppeln Sie das Chaos nur. 

+ Ordentliche Aufbewahrung  

Offene Schränke und Wandregale lassen Räume schnell unordentlich und überladen erscheinen. Verstauen Sie so viel wie möglich in geschlossenen Schränken oder verstauen Sie Sachen außer Sichtweite. Organisieren Sie Ihre Sachen. Wenn Sie Schlüssel an einem bestimmten Ort ablegen, wissen Sie immer, wo sie sind, was eine beruhigende Wirkung hat.  

+ Pflanzen sind ein Wundermittel 

Pflanzen sind ein Wundermittel für Einrichtungen. Sie reinigen die Luft, wirken sich positiv auf die Luftfeuchtigkeit aus und produzieren Sauerstoff. Zu einer Feng-Shui-Einrichtung passen Blumen und Pflanzen mit runden Formen; entfernen Sie abgestorbene Blätter regelmäßig.  

+ Eine Feng-Shui-Ladeneinrichtung 

Wussten Sie schon, dass Ihre Ladeneinrichtung großen Einfluss auf das Kaufverhalten Ihrer Kunden hat? Mit einer Feng-Shui-Ladeneinrichtung entscheiden Sie sich für eine harmonische Umgebung, die zum Kaufen anregt. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden beim Betreten einen Überblick über das gesamte Geschäft haben, da das besonders attraktiv wirkt. Wenn Sie sich für natürliche Elemente entscheiden, bleibt die positive Energie in Ihrem Geschäft länger erhalten.  

Sobald Sie sich intensiver mit den Prinzipien von Feng Shui befassen, werden Sie feststellen, dass Feng Shui auch eine lange Liste mit „Regeln“ umfasst. Lassen Sie sich nicht überrumpeln und fangen Sie klein an. Mit einigen, wenigen Anpassungen können Sie Ihre Einrichtung im Feng-Shui-Stil gestalten und für Positivität sorgen.  

Haben wir Ihr Interesse an Feng Shui geweckt? Werfen Sie einen Blick auf den Frühjahrstrend für 2021 oder besuchen Sie unsere Filialen und lassen Sie sich von den tollen Kollektionen unserer Aussteller überraschen.